Ratgeber: Die moderne Wohnküche

Moderne Wohnungen und Häuser zeichnen sich besonders durch die offene Gestaltung von Wohn- und Küchenbereich aus. Vorbei ist die Zeit der kleinen Kochräume. Großzügige und offene Räume laden zum Kochen und Wohnen ein. Doch diese Räume müssen durchdacht geplant und gestaltet werden. Unser Ratgeber der Gastautorin Annika Verborg von Moderne Küche zeigt euch, auf was ihr unbedingt achten müsst:

Planung bis ins letzte Detail

Grundrisse sind lästig! Das Ausmessen von Wänden, Möbeln oder sogar ganzen Etagen nervt! Aber es ist leider unbedingt notwendig, um einen offenen Wohnbereich mit Küche optimal zu nutzen. Denn man muss nicht nur wissen, was man von dem Lebensmittelpunkt erwartet, sondern es auch bis ins Detail umsetzen.

Wenn man bei einem eigenen Neubau Einfluss auf die Form des großen Wohnbereichs hat, entscheiden sich viele Bauherren für eine große L-Form. So ist gewährleistet, dass Kochen und Wohnen auch gleichzeitig möglich ist. Denn ein großer Raum, in dem mehrere Prozesse gleichzeitig erfolgen, erzeugt auch mehr Lärm. Wenn also der eine vor dem Fernseher sitzt und der andere etwas in der Pfanne brät, muss eine gewisse räumliche Distanz gegeben sein. Eine L – Form bietet deshalb die Möglichkeit, Küche und Wohnbereich voneinander zu trennen und trotzdem den Charakter eines lebendigen Lebensmittelpunktes nicht zu verlieren.

Wohnküche Grundriss © Annika Verborg
© Annika Verborg

Anhand dieses Beispiels erkennt man die Vorteile einer modernen L-Form. Vom offenen Flur gelangt man direkt in den großen Wohnbereich, der im rechten Bereich mit einer Einbauküche (gelb) ausgestattet ist.

Die Verschmelzung von Koch- und Wohnbereich entsteht durch den großzügigen Esstisch, der sich hinter der Kochinsel befindet. So wird die dort eingezeichnete Kochinsel zu einer praktischen Trennung und einem Kommunikations Mittelpunkt des Raumes.

In grau und rot eingezeichnet ist der Wohnbereich, der sich am anderen Ende des großen Raumes befindet. Er vervollständigt das gemütliche und familienfreundliche Konzept eines lebendigen Wohnbereichs und grenzt sich trotzdem von der Küche ab.

Die moderne Wohnküche

Große Wohnbereiche haben besonders für die Küche viele Vorteile, die das Arbeiten und Kochen wesentlich angenehmer machen. Eine Integrierung einer großzügigen Kochinsel bietet den idealen Mittelpunkt, um den Wohnbereich mit der Küche zu verbinden. Wie auch auf dem beispielhaften Grundriss zu sehen ist, kann in einer offenen Weise gekocht und gelebt werden. Viele Küchenhersteller ergänzen diese Kochinsel mit einer kleinen Bar, an der sich andere Familienmitglieder oder Gäste aufhalten können. Und auch bei einer kleinen Party in den eigenen vier Wänden entsteht so eine moderne Kneipenatmosphäre.

Um das Konzept einer praktischen Kochinsel umzusetzen, müssen Leitungen für Strom und/oder Wasser an dieser Stelle vorhanden sein oder unbedingt eingeplant werden. Das nachträgliche Verlegen der Leitungen ist sehr aufwendig.

Eine Alternative für Mietwohnungen

Da eine individuelle Planung des eigenen Wohnbereichs bei Mietern nur in geringer Weise möglich ist, gibt es moderne und geniale Alternativen, die Kochen und Wohnen ebenfalls möglich machen.

Denn auch Elemente einer Modulküche eignen sich hervorragend, um eine räumliche Trennung vorzunehmen und den Raum effektiv gestaltet.

Hersteller wie IKEA haben diese praktische und stylische Lösung schon vor einiger Zeit für sich erkannt. Zahlreiche andere Hersteller, Designer und Produzenten bieten ähnliche Lösungen an. Diese Module dienen hauptsächlich der Unterbringung von Küchenutensilien.

Sie sind deshalb aber auch nicht auf Strom oder Wasserleitungen angewiesen. Auch bei einem Besuch in einem Second-Hand Möbelhaus kann der passende Schatz warten, um eine räumliche Trennung in den eigenen vier Wänden umzusetzen.

Für die Liebhaber von besonderen Hinguckern

Wer den eigenen Wohnbereich ganz besonders individuell gestalten möchte, setzt ganz besondere Akzente durch echte Hingucker. Diese können den Raum ebenfalls optisch trennen und sind für den ganzen Wohnraum ein echter Eyecatcher.

Trennt man Küchen- und Wohnbereich durch einen restaurierten Küchenschrank oder ein altes Küchenbuffet, entsteht ein ganz individueller Look. Der Essbereich ist dabei der Mittelpunkt des ganzen Wohnbereichs. Er wird zu einem ganz besonderen Hingucker, sodass die Küche in den Hintergrund gerückt wird. So wird verhindert, dass die Küche als störend wahrgenommen wird. Das Essen und Wohnen steht hierbei im Vordergrund.

Wer es schlichter mag:

Auch ein ganz schlichter großer Tisch eignet sich hervorragend, um den Wohnbereich entsprechend aufzuteilen. Ebenso geeignet sind Regale als in den Raum angeordnete Trennelemente.

Auch ein Klassiker wie das Kallax-Regal von Ikea kann eine ideale Lösung für einen großen Wohnbereich sein. Denn das schlichte Design lässt sich prima in viele verschiedene Wohnstile integrieren. Ob als Bücherregal, Geschirraufbewahrung oder Dekorationsregal mit persönlichen Erinnerungen genutzt – die lockere Aufteilung eines großen Raumes ist damit nicht nur sehr günstig, sondern auch kinderleicht aufzubauen.

Gesunde Atmosphäre durch grüne Highlights

Ein großer Wohn- und Kochbereich muss nicht nur ausreichend gelüftet werden. Die Gerüche durch das tägliche Kochen können durchaus mehrere Tage in der Luft liegen. Damit dies nicht zu einem unangenehmen Problem wird, sollte bei einer Dunstabzugshaube nicht gespart werden. Eine gute und leise Dunstabzugshaube kostet 400 – 500€ und hilft einen unangenehmen Geruchscocktail zu verhindern.

Zusätzlich zu den technischen Hilfsmitteln, sind große und grüne Zimmerpflanzen mit weiteren Vorteilen verbunden. Die kleinen Bioanlagen sorgen für neuen Sauerstoff und ein frisches Wohngefühl. Außerdem eignen sie sich ebenso hervorragend dazu, eine natürliche und räumliche Trennung zu erzeugen.

Stoffe und farbliche Raumtrennung:

Neben verschiedenen Möbelvarianten eigenen sich auch Wandfarben und verschiedene Stoffe bestens dazu, ein individuelles Raumkonzept zu erstellen. Ein besonders moderner Trend ist die Gestaltung der Küche in einer sehr auffälligen Farbe. Egal ob Küchenfronten oder die Wand – der Kochbereich wird zu einem echten Hingucker durch knallige und lebendige Farben! Möchte man diesen Bereich von dem Wohnbereich abgrenzen, hilft dort der Einsatz von schlichteren Farben. Warme Natur- und Steintöne an den Wänden, dicke Stoffgardinen, ein weicher Teppich und die Dekoration mit Kerzen und Kissen eignet sich hervorragend, um jedem Bereich einen ganz eigenen Akzent zu geben. So entsteht ganz automatisch eine wohnliche und moderne Atmosphäre!

Fazit: Traut euch!

Wer die Chance hat, Kochen und Wohnen miteinander zu verbinden, der steht vor dutzenden Gestaltungsmöglichkeiten. Egal ob selbst geplant oder in der Mietwohnung – die optische Trennung ist das A und O, um die Fläche optimal nutzen zu können. Wie genau diese Trennung aussieht, ist ganz euch überlassen. Ob moderne Küchenelemente, besonders alte Hingucker, schlichte Raumtrenner, Blumen oder Stoffe – traut euch kreativ und individuell zu sein! Macht es nicht wie alle, sondern wie es euch gefällt. Denn nur so entsteht ein lebendiger Wohnbereich, der eurem Typ entspricht. Denn das Wichtigste ist immer, dass man sich selbst wohlfühlt und ein gutes Gefühl hat. Home is where your heart is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.