Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, sein ganzes Anwesen von der Couch im Wohnzimmer aus zu überwachen oder Besuchern, ohne sich bewegen zu müssen, die Tür zu öffnen? Um sicher und komfortabel zugleich all diese Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können, bedient man sich heutzutage moderner Überwachungssysteme. Um genau zu sein, handelt es sich hierbei um allseits bekannte Video Türsprechanlagen.

Leider sieht man aufgrund der Vielzahl von Angeboten und verschiedenen Arten den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Was Sie beim Kauf unbedingt berücksichtigen müssen und und warum sich die Investition in eine Türsprechanlage mit Video lohnt, erfahren Sie deshalb im heutigen Artikel. Seien Sie gespannt!

Welche Vorzüge eine Video Türsprechanlage hat

An dieser Stelle muss klar erwähnt werden, dass eine Video Türsprechanlage keinen 100%igen Einbruchschutz bietet, doch in jedem Fall zu einer verbesserten Sicherheit und mehr Komfort beiträgt.

Ungewiss an die Tür zu gehen und diese zu öffnen, ohne eigentlich zu wissen, wer geklingelt hat, kann insbesondere für ältere Leute, aber auch für Kinder zu einem traumatisierenden Erlebnis führen, das es unbedingt zu vermeiden gilt. Eine Kamera im Eingangsbereich, die ein klares Bild vom Gesicht des jeweiligen Besuchers an die Innenstation im Wohnzimmer sendet, kann Abhilfe schaffen. Die Möglichkeit, dann auch noch per Tastendruck die Tür zu öffnen, setzt dem Ganzen noch das i-Tüpfelchen auf.

Als Nachteil dieses Sicherheitssystems ist jedoch die nicht in jedem Fall einfache Installation zu nennen. Je nachdem um was es sich für eine Video Türsprechanlage handelt – Funk, analog, Wlan oder IP – kann die Installation innerhalb weniger Minuten oder auch innerhalb einer Stunde bewerkstelligt werden. Wie lange die Installation tatsächlich dauert, ist nicht unwesentlich von Ihren elektrotechnischen Fähigkeiten abhängig, weshalb weniger begabte Personen einen Fachmann engagieren sollten.

Die empfehlenswerte Variante

Wer keine reine analoge oder keine reine drahtlose Türsprechanlage, sondern einen Mix aus beidem möchte, der ist mit einer IP Video Türsprechanlage bestens beraten. Diese Variante kann zum einen mit der fest installierten Innenstation bedient und zum anderen auch flexibel vom Smartphone bzw. Tablet aus angesteuert werden. Aufgrund dessen können individuell viele Nutzer mit einem mobilen Endgerät auf die Anlage zugreifen, ohne sich in die Quere zu kommen. Vor allem größere Familien profitieren davon ungemein.

Ein weiterer Vorteil ist die Verwendung einer Cloud über das Internet. Alle Daten, die die Video Türsprechanlage aussendet (Videos, Bilder etc.) werden zunächst auf der Cloud abgelegt und können so auch unterwegs, sofern eine Internetverbindung besteht, abgerufen werden. Im Klartext bedeutet das, dass Sie auch von unterwegs, sofern eine mobiles Datennetz für Ihr Smartphone vorhanden ist, einem Familienmitglied, das seine Schlüssel vergessen hat, die Tür öffnen können.

Die drei wichtigsten Funktionen

  • Nachtmodus
    Wer eine Video Türsprechanlage ohne Nachtmodus kauft, hat sein Geld metaphorisch gesehen verbrannt. Zwar liefert sie am Tag den nötigen Komfort, bietet bei Nacht aber keine Sicherheit beim Türöffnen. Welcher Kriminelle begeht schon am Tag einen Raubüberfall?

 

  • Echtzeit-Überwachung
    Die günstigen Systeme bieten, wenn überhaupt, nur eine Videofunktion an, sobald ein Besucher an der Tür klingelt. Um allerdings jederzeit einen optimalen Überblick über Ihren Eingangsbereich zu haben, ist eine Echtzeit-Überwachung Pflicht.

 

  • Türöffnerfunktion
    Für den Komfort spielt die integrierte Türöffnerfunktion eine unerlässliche Rolle. Schließlich möchten Sie ja bequem auf dem Sofa liegen bleiben, oder nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.